Facebook, Twitter, Newsletter, WhattsApp, Email, SMS, Telefon …. wir müllen euch vermutlich mit Informationen zu, keiner braucht das in dieser Breite und auf allen Kanälen …. und dann kommt die DSGVO.

Wenn wir euch in nächster Zeit mal nerven um unser neues Datenschutzformular zu unterschreiben… seid uns bitte nicht böse. Wir möchten auch in Zukunft mit euch telefonisch oder per E-mail Termine absprechen können oder bei Bedarf einfach Trainingsanleitungen zuschicken.

Wir wollen unsere Kommunikation mit euch auf jeden Fall verbessern, uns in der Zukunft aber auch auf wirklich brauchbare Kanäle und Kommunikationsformen beschränken. Ein paar von den oben genannten sind ab Ende Mai 2018 rechtlich etwas bedenklich, dazu gleich mehr, andere wie z.B. der Newsletter bringen euch keine wirklich relevanten Neuigkeiten bzw. Vorteile.

Deswegen gibt es ab jetzt bei uns ein paar Änderungen, die aber keinerlei Einschränkungen, sondern durch die Beschränkung auf gut funktionierende Kanäle allen Vorteile bringen sollten.
Unser Newsletter wird eingestellt. Alle neuen Informationen sind ab sofort immer auf dieser Webseite unter Neuigkeiten zu finden. Immer wenn es hier etwas neues gibt werden wir euch über Facebook darüber informieren. Falls Ihr kein Facebooknutzer seid schaut doch bitte in regelmäßigen Abständen hier mal vorbei.

Also, kurz gesagt, E-mail bleibt, Facebook bleibt, Telefon bleibt. Das sollte doch reichen, oder?

Oh, es gibt ja noch WhattsApp.
Tja, WhattsApp ist jetzt für Gewerbliche Nutzer ( also uns ) nicht mehr nutzbar, auch wenn es in den nächsten 20 Jahren niemanden auffallen würde.

Die Einführung der DSGVO ist jetzt aber ein guter Grund, über gewisse Dinge grundsätzlich einmal nach zu denken, u.a. was wir von unseren Kunden, also euch,  anderen gewollt oder ungewollt Preis geben und zur Verfügung stellen.
Wir wollen / werden eure Daten ( und sei es „nur“ Name und Telefonnummer ) nix und niemanden zur Verfügung stellen, erst recht nicht einem Anbieter in den USA.

WhattsApp nutzt und bekommt bei der Anmeldung aber automatisch alle Kontakte von dem Mobiltelefon, ob der Kontakt jetzt WhattsApp selbst nutzt oder nicht ist dabei egal.
Wir wollen gar nicht wissen was die mit diesen Daten machen……

Wir bitten euch ab sofort als Alternative Hoccer zu nutzen. Hoccer ist von der Funktion ähnlich wie WhattsApp, nutzt jedoch keinerlei Daten aus eurem Telefon, die Datenübermittlung ist verschlüsselt, nicht mal zur Anmeldung müsst Ihr eure Telefonnummer oder euren Namen angeben.

Hoccer gibt es für IOS / Apple und Android Telefone kostenlos.
Wenn Ihr diesem Link mit eurem Mobiltelefon folgt kommt ihr direkt zum Download und könnt, wenn Ihr dann noch die Einladung annehmt, sofort mit uns kommunizieren.

Vielen Dank und viele gute Gespräche,
eure Ingrid  / Hundeschule OWL

 

Alles neu macht der Mai?