Beliebte Hunderassen – Franz. Bulldogge

Die französische Bulldogge ist seit einigen Jahren eine der beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Die eher kleinen Hunde haben ein freundliches, dem Menschen aufgeschlossenes Wesen. Mit ihrem runden Kopf und den großen Augen erfüllen sie das Kindchenschema, dazu kommen die lustigen „Fledermausohren“ und die Plattnase, die viele Menschen wie bei Möpsen z.B. besonders attraktiv finden.

Wie alle Bulldoggen gehören auch die Franzosen zu der Kategorie der Molloser. Molloser an sich sind ruhige ausgeglichene und souveräne Hunde, die um Ihre Kraft wissen und sich so schnell nicht aus der Ruhe bringen lassen, allerdings sagt man ihnen auch eine gewisse Sturheit nach, welche man bei den französischen Bulldoggen regelmäßig erleben darf.
Die Bulldogge ist ein selbstbewusster Hund, der auch gern auf Haus und Hof aufpasst, die mutigen Clowns denken manchmal, dass sie größer sind als es der Fall ist und überschätzen sich gern.

Leider ist auf Grund der platten Nase dieser Rasse ein großer Teil der Gesichtsmimik verloren gegangen, was zu Kommunikationsproblemen mit anderen Rassen führen kann. Auch der extrem verkürzte Schwanz und die oft röchelnde Atmung trägt nicht zu einer einwandfreien Kommunikation mit anderen Hunden bei.
Bulldoggen untereinander verstehen sich allerdings prima und es ist immer wieder spannend zu sehen wie Bullies untereinander durchaus sehr körperlich miteinander toben.

Wer sich für eine Französische Bulldogge interessiert sollte großen Wert auf die Herkunft legen und sich den Züchter genau anschauen.Auf Grund ihrer Beliebtheit versuchen viele schwarze Schafe Profit mit den Welpen zu machen, oft kommen diese aus dem osteuropäischen Ausland, wo die Hündinnen als Zuchtmaschinen unter unwürdigen Bedingungen leben müssen.
Leider wird dabei kein Wert auf die Gesundheit der Hunde gelegt und die körperlichen Defizite, wie verkürzte Nase, verengte Nasenlöcher, zu langes Gaumensegel grenzen tatsächlich an eine Qualzucht, da die Hunde zeitlebens unter Luftnot leiden. Die Welpen werden dann hier auf einschlägigen Kleinanzeigenportalen als „liebevolle Familienaufzucht“ zu Spottpreisen verkauft. „Augen auf beim Welpenkauf!!!

Wie alle Hunde erziehen sich auch die Bulldoggen nicht von selbst, immer wieder versuchen sie durch ihre Sturheit ihre Besitzer auszuspielen. Geduld, Konsequenz, aber auch ganz viel Liebe sind bei der Erziehung unabdingbar.
Wer sich diese Tipps zu Herzen nimmt, findet in der französischen Bulldogge einen lustigen, mutigen Begleiter der für jeden Spaß zu haben ist, auch Familien mit Kindern werden viel Freude an den ca. 35 cm großen und 10-15 kg schweren Hunden haben.

4.Dezember